Persönlicher Kontakt und eine enge Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern und Kunden sind uns sehr wichtig. Dies ermöglicht es uns, unsere Produkte erfolgreich weiterzuentwickeln und individuelle, passgenaue Lösungen zu schaffen, welche den größtmöglichen Nutzen beim Endanwender im Unternehmen erzeugen.

Das sagen unsere Kunden

„Die ViPNet Technologie erfüllt alle wesentlichen Anforderungen, wie beispielsweise den höchstmöglichen Schutz unserer Daten mithilfe einer extrem widerstandsfähigen Verschlüsselung. Des Weiteren kann mit ViPNet auch die Kommunikation auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets abgesichert werden. Dies war ein weiterer Grund, welcher für diese Technologie sprach. Wir involvierten bereits sehr früh unterschiedliche Abteilungen und Unternehmensbereiche, um in der Pilotphase, speziell an den Tests der VPN-Clients, teilzunehmen und um Feedback der Anwender zu erhalten. Besonders die schnelle und unkomplizierte Umsetzung von Konfigurationsänderungen sorgte während dieses Zeitraumes für eine sehr schnell ansteigende Nutzerakzeptanz. Positiv überrascht waren wir weiterhin von dem hervorragenden und schnellen Support. Auch wenn Anforderungen an neue Gegebenheiten angepasst werden mussten, konnte uns das Infotecs Team schnell eine individuelle Lösung zur Verfügung stellen.“

Thomas van Helt, Leiter Netzwerk/Sicherheit Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband (BWGV)
Lesen Sie mehr in der Fallstudie: Download als PDF

„Die PHONiUM GmbH als spezialisierter Dienstleister für Unternehmenskommunikation bildet die Schnittstelle zwischen Telekommunikationsgesellschaft, Netzbetreiber sowie Service-Provider. Unsere Mitarbeiter müssen stets schnell reagieren und beseitigen Störungen im Bereitschaftsdienst rund um die Uhr. Seit der Umstellung von ISDN auf IP-Telefonie steht der häufig für den Wartungszugriff auf die Telefonanlage verwendete D-Kanal nicht mehr zur Verfügung.

Um abgesichert und kostengünstig auf die Kommunikationsanlagen unserer Kunden zugreifen zu können, entschieden wir uns für den Einsatz von ViPNet VPN. Unsere Techniker können selbst von unterwegs aus auf dem Tablet via abgesicherter VPN-Verbindung die Kundenanlagen warten. Ein Ende-zu-Ende verschlüsselter VPN-Kanal kann binnen weniger Minuten eingerichtet werden, ohne dass eine Veränderung an der Kunden-Netzwerkinfrastruktur notwendig ist. Weiterhin bietet die ViPNet Technologie mit ihren Software-Komponenten einen zertifizierten Sicherheitsstandard aufgrund des hochsicheren symmetrischen Schlüssel-Managements.“

Thomas Posadzy, Leiter Technik PHONiUM GmbH

„Durch die sichere, verschlüsselte Anbindung der Anwälte an das zentrale Dokumentenmanagementsystem konnte unser Kunde die Kommunikation seiner Mitarbeiter effizienter gestalten. Die Patentanwälte verfügen an jedem Ort über eine stabile und sichere Verbindung, egal ob sie im Hotel über WLAN, beim Kunden über das 3G-/4G-Netzwerk oder im Unternehmen über das interne Netzwerk angebunden sind. Die Anwälte können so auf die unterschiedlichen Kundenanforderungen sehr schnell reagieren.“

Martin Runge, Geschäftsführer it-visual GmbH

Lesen Sie mehr in der Fallstudie: Download als PDF

„In der Reisebranche ist die Kundenzufriedenheit oberstes Gebot. Dafür ist es unabdingbar, immer und überall auf unsere Kundendaten sicher zugreifen zu können. Da wir Reisen rund um den Erdball anbieten, kommt es häufiger vor, dass uns unsere Kunden auch außerhalb der klassischen Bürozeiten kontaktieren. In diesen Fällen führen wir den Kunden-Support von zu Hause aus durch. Hierfür müssen wir jederzeit sicher auf die Daten unserer Reisenden, wie z. B. Hotel- und Flugbuchungen in unserem CRM-System, zugreifen können, um Kundenanforderungen schnell und zuverlässig zu lösen.

Wir haben uns für die Verschlüsselungslösung ViPNet VPN von Infotecs entschieden, da diese ohne zusätzliche Hardware-Installation eine sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet. Durch die verwendete Schlüsseltechnologie können wir mit unseren Laptops als auch mit Tablets sofort eine verschlüsselte Verbindung aufbauen, ohne dass Schlüssel über das Internet ausgetauscht werden müssen. Komplizierte und zeitraubende Anmeldevorgänge nach Verbindungsabbrüchen entfallen komplett. Das hat uns überzeugt.““

Christian Brokmann, Geschäftsführer Reisebüro Travel-A

„Durch den 24x7-Remote-Service, den wir unseren Kunden (Arztpraxen, Ambulanzen und andere medizinische Einrichtungen) zur Verfügung stellen, können wir die IT-Ausfallzeiten auf ein Minimum reduzieren und dadurch die Effizienz der Praxisabläufe steigern. Die hohe Verfügbarkeit der IT steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit, da zusätzliche zeitraubende manuelle Nachbearbeitungen komplett entfallen.“

Klaus Erler, CEO HMDS – Human Medical Data Service
Lesen Sie mehr in der Fallstudie: Download als PDF