13
Oktober
2015
Events

Rückblick it-sa 2015: Snowden, Safe-Harbor-Abkommen und zunehmende Bedeutung der IT-Sicherheit

Infotecs präsentierte vergangene Woche (06.-08.10.2015) seine IT-Sicherheitslösungen bei der it-sa – Die IT-Security Messe und Kongress in Nürnberg. Erneut konnte die it-sa ihre Spitzenposition als größte und wichtigste IT-Sicherheitsmesse in Europa verteidigen. Über 9.000 Fachspezialisten (2014: 7.390 Besucher) informierten sich bei 428 Ausstellern (2014: 385 Aussteller) über Lösungen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Verschlüsselung, Mobile und Cloud Security, IT-Compliance, Netzwerksicherheit, Daten- und Virenschutz sowie über aktuelle Gesetzesregelungen in Deutschland und Europa.
Neben dem gerade für ungültig erklärten Safe-Harbor-Abkommen (EuGH am 6. Oktober 2015) zählte die Keynote „Defense against the Dark Arts: Today's cybersecurity problem and how to fix it” von Whistleblower Edward Snowden zum Hauptgesprächsthema der Messe. Der Ex-NSA-Mitarbeiter betonte per Live-Schaltung aus Moskau am letzten Messetag die wichtige Rolle der IT-Sicherheit und die Verantwortung der Security-Branche. Weiterhin zeigte er seine Verbitterung über die Tatsache, dass die USA weiterhin kein Interesse an einer gründlichen Aufarbeitung des NSA-Skandals zeigten.

Auch am Messestand von Infotecs tauschten sich die Fachbesucher über die aktuellen Geschehnisse und Trends der Branche aus. Anlässlich der zunehmenden Nutzung mobiler Endgeräte im geschäftlichen Kontext stellte das Infotecs Team ViPNet Mobile Security als eine Lösung für die sichere mobile Kommunikation via Smartphone, Tablet und Co. vor. Mithilfe von ViPNet Mobile Security können Geschäftsleute von unterwegs aus verschlüsselte E-Mails austauschen und via Chat, Telefonie oder Videokonferenz geschützt miteinander kommunizieren.

Weiterhin konnte Infotecs die Diskussion um die Sicherheit der Industrie 4.0 antreiben und mit seinen hochsicheren Sicherheitslösungen auf Basis eines symmetrischen Schlüsselmanagements eine mögliche Lösung für den Schutz industrieller vernetzter Anlagen und Maschinen vorstellen.

„Die it-sa ist für uns ein unverzichtbarer Termin im Jahr“, kommentiert Josef Waclaw, Sales Manager der Infotecs GmbH. „Die Messe gibt uns nicht nur die Möglichkeit, zahlreiche neue Kontakte zu knüpfen, sondern bietet uns auch die Chance, bestehende Partnerschaften zu pflegen. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.“

Die nächste it-sa findet vom 18.-20. Oktober 2016 wieder im Messezentrum Nürnberg statt.