16
Juni
2014
Events

Smarte Fertigungssysteme brauchen smarte VPN-Lösungen

Infotecs referiert beim Automation Day in Nürnberg

Josef Waclaw, Sicherheitsexperte von Infotecs, referiert zum Thema Industrie 4.0 beim Automation Day am 16. Juli 2014 in Nürnberg. Der 23. Automation Day wird veranstaltet vom ASQF und befasst sich mit dem Thema IT-Sicherheit in der Automatisierungsindustrie.

Banner Automation Day am 16. Juli 2014 in NürnbergDie Automatisierungsindustrie ohne Web-Zugriff oder webbasierte Anwendungen sowie Fernzugriff ist heute kaum noch vorstellbar. Starre, unflexible Fertigungsanlagen verwandeln sich immer mehr zu ressourcensparenden, effizienten und wandlungsfähigen Systemen, den sogenannten Smart Factories. Nicht nur die Industrie 4.0, auch Cloud-Computing oder globales Condition-Monitoring stellen neue Herausforderungen an die Produktionsumgebung und die Logistiksysteme sowie deren Integration in das standortübergreifende Unternehmensnetzwerk. Der 23. Automation Day rückt das Thema IT-Sicherheit in den Vordergrund. Gängige Verschlüsselungsmethoden werden auf die Probe gestellt und neue Ansätze für den Schutz der sensiblen Daten und die Kommunikation zwischen Produkt und Fertigungsanlage diskutiert.

Josef Waclaw, Sales Manager D-A-CH beim High-Security-Anbieter Infotecs, referiert beim Automation Day zum Thema „Smarte Fertigungssysteme brauchen smarte VPN-Lösungen“. Der Vortrag gibt einen Einblick in die aktuelle Bedrohungslage durch Industriespionage und zeigt, wie einfach der Zugriff auf industrielle Steuerungen tatsächlich ist. Meist können Cyberkriminelle problemlos die Auslastung der Produktionssysteme in Erfahrung bringen, da Anlagen und Maschinen meist kaum geschützt über eine öffentliche IP-Adresse im Internet erreichbar sind. Weiterhin erklärt der IT-Sicherheitsexperte, wie Unternehmen mithilfe der Verschlüsselungstechnologie ViPNet VPN die Komplexität bezüglich der Einbindung von unterschiedlichen Produktionsanlagen in der Fertigung, die Anbindung externer Zulieferer in den Fertigungsprozess, sowie die sichere Vernetzung zwischen unterschiedlichen Produktionsstandorten im Land als auch über Ländergrenzen hinweg in den Griff bekommen können.

Über den Automation Day

Der Automation Day am 16. Juli 2014 in Nürnberg wird veranstaltet vom Arbeitskreis Software-Qualität und Fortbildung e.V. (ASQF), welcher als größtes Expertennetzwerk für Software-Qualität in der D-A-CH-Region gilt. Die Veranstaltung richtet sich an Entwickler, Entscheider und Unternehmensgründer der IT-Branche und der Industrie. Auf die Teilnehmer warten insgesamt 16 Vorträge in den Bereichen Anwendungen, Cloud, Strategie & Tests, Remote Control und Technologie. Die ASQF-Days sind unabhängige, gemeinnützig organisierte, non-profit Fachveranstaltungen. Das mit Experten besetzte Programmkomitee setzt sich aus dem ehrenamtlich tätigen Lenkungskreis der ASQF-Fachgruppe Automatisierung zusammen. Mehr Informationen und Programm unter http://www.automationday.de/.

Über den ASQF e.V.

Der ASQF (Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V.) ist das Kompetenznetzwerk der Softwareentwicklungs-Branche im deutschsprachigen Raum. Die über 1.200 im ASQF engagierten Global-Player-Unternehmen, leistungsstarken Mittelständler, Fachleute, Hochschulen und Forschungseinrichtungen vereint der gemeinsame Einsatz für Qualitätsstandards in der Informations- und Kommunikationstechnologie. Die ASQF unterhält Fachgruppen auf den Themenfeldern Agilität, Automatisierung, Automotive, Medizintechnik, Mobile Devices & Apps, Modellierung, Projektmanagement, Requirements Engineering, Safety, SOA/MV und Software-Test. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.asqf.de/.