25
November
2013
Events

Symmetrisches Schlüsselmanagement gegen den Abhörwahn

Infotecs als Aussteller bei der heise Konferenz „Prism, Tempora und Co.“


  • Konferenz rund um die NSA-Affäre am 03.12.2013 in Köln
  • Vorstellung neuer Konzepte für IT-Compliance und Strategien gegen Spionage
  • Infotecs Fokusthema „Vertrauen ist gut – symmetrische Schlüsselstruktur ist besser“

Berlin, 25. November 2013 – Am 3. Dezember 2013 präsentiert der international agierende IT-Sicherheitsanbieter Infotecs die Vorzüge seiner VPN-Technologie unter dem Namen ViPNet als Lösung gegen den Abhörwahn der Geheimdienste. Die Experten zeigen, wie Unternehmen durch ein symmetrisches Schlüsselmanagement Ihre Firmendaten und Kommunikation vor Ausspähversuchen schützen können.
 
Die Offenlegung des weltumspannenden Abhörskandals rund um die NSA durch den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden ist und bleibt präsentes Thema in den Medien. Zu den ohnehin zahlreichen Bedrohungen aus dem Internet kommt nun zusätzlich die Gewissheit, dass das Internet und jegliche elektronische Kommunikation großflächig überwacht werden. Bereits für Privatpersonen stellen die Ausspähungen ein enormes Risiko dar, nicht auszudenken ist das Gefahrenpotential für Unternehmen.

Auf der heise Konferenz – Prism, Tempora und Co. am 3. Dezember 2013 in Köln treffen sich IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, technische Experten sowie Entscheidungsträger, um die Teilnehmer über Möglichkeiten aufzuklären, wie sie sich gegen den Abhörwahn der Geheimdienste schützen können. Neben der Vorstellung von Maßnahmen gegen Spähversuche in Fachvorträgen können die Unternehmen mit IT-Sicherheitsexperten persönlich ins Gespräch kommen.

Die Infotecs GmbH als Anbieter von High-Security-Lösungen präsentiert sich bei der Konferenz als Aussteller und Sponsor. „Der Gefahr eines möglichen Zugriffs auf die Firmendaten sind sich die meisten Unternehmen bewusst. Ein Zugriff auf die Daten kann schlimmstenfalls eine Manipulation von Produktionsanlagen oder technischen Systemen, und sogar das Ende für einen Betrieb bedeuten“, kommentiert Sergej Torgow, Niederlassungsleiter der Infotecs Internet Security Software GmbH. „Wir möchten den Teilnehmern der heise Konferenz zeigen, warum ein symmetrisches Schlüsselmanagement gerade in Zusammenhang mit den aktuellen Geschehnissen rund um die Spionage durch die Geheimdienste die erforderliche Sicherheit bietet.“

Die IT-Sicherheitslösung ViPNet VPN ist eine softwarebasierte VPN-Technologie, welche direkte Punkt-zu-Punkt-Verbindungen ermöglicht und auf einer symmetrischen Schlüsselstruktur basiert. Im Gegenteil zur Public-Key-Infrastruktur kann eine unmittelbar sichere Verbindung ab dem ersten ankommenden oder ausgehenden IP-Paket aufgebaut werden. Von Natur der symmetrischen Schlüssel aus findet dabei für jedes verschlüsselte IP-Paket eine Authentisierung statt.

Bei der heise Konferenz vergibt Infotecs Gutscheine für eine zusätzliche Client-Lizenz der VPN-Lösung ViPNet. Das Standardpaket der IT-Sicherheitslösung beinhaltet zwei Clients, ein Gateway und die Management-Software. Beim Kauf dieses Pakets erhalten die Konferenzteilnehmer mit dem Gutschein eine dritte Client-Lizenz im Wert von 57 € zusätzlich. Eine kostenlose ViPNet VPN Demoversion können Interessierte jederzeit auf der Infotecs Website downloaden unter https://www.infotecs.de/download/.

Über die heise Konferenz

Auf der heise Events-Konferenz "Prism, Tempora und Co." zeigen Experten Möglichkeiten auf, wie Unternehmen sich gegen den unkontrollierten Zugriff auf sensible Firmendaten und die Kommunikation schützen können, um die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens langfristig zu sichern. Ziel der Veranstaltung ist es außerdem, die Teilnehmer hinsichtlich Datenschutz und Informationssicherheit im Unternehmen stärker zu sensibilisieren. Die Konferenz findet am 3. Dezember 2013 im Kölner Komed Veranstaltungszentrum statt. Tickets, weitere Informationen und das ausführliche Programm finden Sie unter www.heise-events.de/prism2013.

Kontakt

Infotecs GmbH
Unternehmenskommunikation
Anja Müller
Oberwallstr. 24
D-10117 Berlin
Tel.: +49 30 206 43 66-52
Fax: +49 30 206 43 66-44
anja.mueller@infotecs.de

Download der Pressemitteilung als pdf