18
Februar
2016
Pressemitteilungen

Sicherer Dateiaustausch auf Mobilgeräten mit ViPNet Mobile Security

Berlin, 18. Februar 2016 – Ab sofort ermöglicht die mobile Verschlüsselungslösung ViPNet Mobile Security den sicheren Austausch von Dateien und Bildern über mobile Endgeräte. Der international agierende High-Security-Anbieter Infotecs veröffentlichte im vergangenen Sommer seine mobile Lösung für Android-Mobilgeräte, eine Version für iOS folgt bald.

ViPNet Mobile Security ermöglicht ab sofort den sicheren, verschlüsselten Austausch von Dateien und Bildern über mobile Endgeräte.Die Nachfrage nach Technologien, welche das Arbeiten von unterwegs mit mobilen Endgeräten vereinfachen und beschleunigen, wächst stetig an. Nichts ist ärgerlicher als ein Verbindungsabbruch bei einem wichtigen Telefonat oder langes Warten beim Öffnen eines geschäftlichen Dokuments im E Mail-Anhang. Dazu kommt die Unsicherheit bezüglich der Datenübertragung.

Ab sofort können wichtige Dateien und Bilder mit der mobilen Verschlüsselungslösung von Infotecs über einen sicheren Kanal ausgetauscht werden. ViPNet Mobile Security schafft die Voraussetzung für eine sichere, verschlüsselte Kommunikation zwischen mobilen und/oder stationären Endgeräten. Dabei erfolgt der gesamte Informationsaustausch (Sprachanrufe, Chat, Dateiaustausch) über ein geschütztes virtuelles privates Netzwerk, ohne dabei unsichere Vermittlungsserver Dritter im Internet zu verwenden. Ein sicherer Messenger bietet verschiedene verschlüsselte Kommunikationsmöglichkeiten mit Kollegen oder Geschäftspartnern. Neben IP-Telefonie und Chat wird nun auch der Austausch von Dateien wie z. B. PDF, Word oder Excel sowie von Bildern ermöglicht. Die Teilnehmer können sowohl Bilder aus der eigenen Galerie verschicken als auch direkt in der mobilen App ein Foto aufnehmen.

Die Lösung von Infotecs gewährt den höchstmöglichen Grad an Sicherheit. Das Geheimnis liegt in der Verwendung einer leistungsstarken symmetrischen Verschlüsselung. Dabei handelt es sich um das weltweit eingesetzte und als sicher geltende symmetrische AES-256-Kryptoverfahren, welches auch im militärischen Bereich Anwendung findet. Direkte Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen mobilen Devices werden damit unterstützt. Bald kommt eine Möglichkeit für die optionale Umleitung der übertragenen Dateien über einen internen Server, um die Revisionssicherheit zu gewährleisten. Mit ViPNet Mobile Security können Geschäftsleute jederzeit und überall gesichert auf Unternehmensdaten mit mobilen Endgeräten zugreifen, ohne dass die Anmeldeprozedur wie z. B. der Schlüssel- sowie Zertifikatsaustausch und deren Überprüfung immer wieder nach jedem Verbindungsabbruch durchgeführt werden müssen (Seamless Connection und Always-On). Ein weiterer Pluspunkt ist, dass auch die VoIP-Telefonie verschlüsselt durchgeführt werden kann.

„Bei erhöhten Sicherheitsanforderungen bieten wir unseren Kunden auch abgehärtete Mobilgeräte mit speziellen Security-Features im Crypto-Treiber“, erläutert Sergej Torgow, COO der Infotecs GmbH in Berlin. „Bei diesen Geräten können selbst Angriffe über die Kamera oder das Mikrofon verhindert werden. Der Datenaustausch jeglicher Art ist dabei verschlüsselt und wird vom Unternehmensserver gefiltert sowie auf Schadsoftware geprüft.“

Infotecs veröffentlichte ViPNet Mobile Security im Sommer vergangenen Jahres für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android. Eine Version für Apple´s iOS folgt demnächst. Die Möglichkeit für den sicheren File Exchange stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der mobilen Verschlüsselungslösung dar. Hier erfahren Interessierte mehr zu ViPNet Mobile Security.

Kontakt

Infotecs GmbH
Unternehmenskommunikation
Anja Müller
Oberwallstr. 24
D-10117 Berlin
Tel.: +49 30 206 43 66-52
Fax: +49 30 206 43 66-66
anja.mueller@infotecs.de

Download der Pressemitteilung als PDF