02
Dezember
2010
Pressemitteilungen

ViPNet OFFICE 2.2 erhält TÜV-Zertifizierung.

Jeder Autofahrer kennt das. Das Auto weist eine Vielzahl verschiedener Sicherheitssysteme auf. Airbag, ABS, Entfernungsmesser, Aufmerksamkeitsassistenten: Sie alle sind zwar in der einen oder anderen Kombination im Auto vorhanden. Ob sie allerdings tatsächlich etwas taugen, zeigt sich immer erst im Ernstfall. Bis es dazu kommt, muss der Fahrer allein den Werbeversprechungen des Herstellers vertrauen. Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser. Aus diesem Grund gibt es unabhängige Gutachter, die bereits auf die Sicherheit achten, bevor es zu einer Gefahrensituation kommt. Prüfexperten mit einem besonders guten Ruf sind natürlich die Fachleute vom TÜV.

Immer mehr Unternehmen auch außerhalb der Autobranche entwickeln ein erweitertes Sicherheitsbewusstsein und fordern sogar im Software-Bereich nach einer entsprechenden Zertifizierung.
INFOTECS hat seine Software-Lösung ViPNet OFFICE 2.2 dem TÜV Saarland vorgelegt und das VPN-System auf Herz und Nieren prüfen lassen. Das Produkt hat im strengen Test sämtliche Kriterien mit Bravour erfüllt, die auf eine VPN-Lösung anzuwenden sind. Diese Prüfkriterien sind in einem festgeschriebenen Anforderungskatalog und in den Grundsätzen der IT-Sicherheit definiert.

Ein besonderes Augenmerk legten die Prüfer auf die Bereiche "Sicheres Schlüsselmanagement", "Client-to-Client Verbindungen" sowie den "Schutz der Endpunkte". Damit wurde die Funktionalität und Effektivität dieser Alleinstellungsmerkmale von ViPNet OFFICE zum wiederholten Male bestätigt.
Sergej Torgow von der Infotecs Internet Security Software GmbH: "Die TÜV-Zertifizierung sagt unseren Kunden, dass wir als Anbieter vertrauenswürdig sind. Vertrauen sie unserer VPN-Lösung ihre Daten an, so können sie sich immer sicher sein, dass sie in unveränderter Form beim richtigen Adressaten ankommen und unbefugte Personen keine Chance haben, vertrauliche Informationen heimlich mitzulesen."