14
April
2014
Pressemitteilungen

Wichtiger Hinweis für ViPNet Kunden – DynDNS wird kostenpflichtig

DynDNS wird kostenpflichtig

Das US-Unternehmen Dyn stellt am 07.05.2014 seinen kostenlosen DNS-Dienst DynDNS ein. Da einige unserer Kunden diesen Dienst in Zusammenhang mit unserer Lösung ViPNet VPN (ehemals: ViPNet OFFICE) einsetzen, möchten wir darauf hinweisen, dass existierende kostenlose DynDNS-Konten ab Mai deaktiviert werden.

Rechtzeitige Umstellung erforderlich

Wir empfehlen die Umstellung auf den kostenpflichtigen Service Remote Access (vorher: DynDNS Pro) der Firma Dyn für 25 US-Dollar (rund 18 Euro) jährlich oder die Registrierung bei einem kostenfreien Anbieter wie No-IP.com oder TwoCom.

Kunden mit ViPNet VPN im Einsatz sollten beachten, dass die Konfiguration im ViPNet Network Manager angepasst, und anschließend per Schlüsselupdate an alle existierenden Netzwerkknoten verschickt werden muss. Detaillierte Hinweise zur Konfiguration der ViPNet Netzwerkparameter finden Sie in unserer Wissensdatenbank.

Wozu ist DynDNS notwendig?

Ein DynDNS-Dienst wird erforderlich bei einem Zugriff auf den Firmenrechner von unterwegs aus. Viele DSL-Anbieter trennen alle 24 Stunden die Internetverbindung. In diesem Fall und auch bei anderen Verbindungsabbrüchen ändert sich die öffentliche IP-Adresse. Mit dynamischem Domain Name System (DNS) kann eine Domain dynamisch aktualisiert werden. Damit ist der Firmen-PC immer unter demselben Domainnamen erreichbar, auch wenn der Nutzer die aktuelle IP-Adresse nicht kennt.

Bei Fragen und Problemen unterstützt Sie der Infotecs Support unter der Hotline +49 30 206 43 66-22 oder per E-Mail.

Weiterführende Informationen

Details zum Ende des kostenlosen DynDNS-Services im heise Newsticker
http://www.heise.de/newsticker/meldung/DynDNS-Urgestein-stellt-Gratis-Angebot-ein-2165239.html