Kategorie:
Firewalls, Virtual Private Networks (VPN), Verschlüsselung
Ausführung:
Software
BETRIEBSSYSTEM/
PLATTFORM:
Windows

ViPNet Coordinator ist ein Software-basiertes Security-Gateway, das zum Einsatz auf den Server-Systemen mit dem Betriebssystem Microsoft Windows bestimmt ist.


Vorteile

  • Keine Lizenzeinschränkungen für gleichzeitige VPN-Verbindungen über den Coordinator
  • ViPNet Coordinator Software
  • Keine Kompatibilitätseinschränkungen in modernen Multiservice-Netzen:
    • Für die Dienste DHCP, WINS, DNS
    • Für die dynamische Adressübersetzung (NAT, PAT)
    • Bei der Verwendung der Multimedia-Protokolle (SIP, H323, SCCP u. a.)


Server im ViPNet Netzwerk

  • VPN-Gateway: Verschlüsselung und Authentifizierung verschlüsselter IP-Pakete
  • IP-Adressenserver: ein zentraler Anlaufpunkt und Vermittlungsstelle für die anderen Netzwerkknoten
  • Router für die VPN-Pakete: Routing und Integritätskontrolle der verschlüsselten IP-Pakete bei der Übertragung zwischen den Segmenten eines privaten Netzwerks
  • Nicht erkennbarer VPN-Traffic, da ein verschlüsseltes TCP-Paket innerhalb eines UDP-Paketes übertragen wird

Firewall

  • Firewall mit Stateful Packet Inspection der Sitzungen und Application Layer Kontrolle, separate Filterung für den unverschlüsselten und verschlüsselten IP-Traffic
  • NAT/PAT
  • Antispoofing
  • Internetschleuse (sicherer Internetzugang für die Arbeitsplätze des Unternehmensnetzwerks)
  • Proxy-Server

Konfiguration und Verwaltung

  • Zentrale Konfiguration des ViPNet Coordinators mit Hilfe von ViPNet Network Manager
  • Remote-Update der ViPNet Coordinator Software mit Hilfe von ViPNet Network Manager
  • Lokale Konfiguration mit Hilfe der grafischen Benutzeroberfläche

Zusammen mit den anderen Produkten aus der Produktreihe ViPNet Network Security realisiert die ViPNet Coordinator for Windows eine Vielzahl an Szenarien für die Absicherung der Datenkommunikation:

  • Aufbau sicherer Kommunikationskanäle zwischen mehreren Standorten eines Unternehmens (Site-to-Site und Multi-Site-to-Site)
  • Sichere Anbindung von remote und mobilen Benutzern
  • Verbindungen mit den ViPNet Netzwerken anderer Unternehmen
  • Schutz der Multi-Service-Netze (u. a. IP-Telefonie und Video-Konferenzen)
  • Zugangskontrolle auf die Ressourcen in lokalen Netzwerken und Segmentierung lokaler Netzwerke (z. B. Einrichtung einer DMZ)
  • Bereitstellung eines kontrollierten Zugangs auf die Ressourcen und Services für die Benutzer aus einem öffentlichen Netzwerk