Security-Herausforderungen im Bereich Transport und Logistik

IT-Sicherheitsvorfälle im Bereich Transport und Logistik nehmen zu

Angriffe auf die Logistik Supply-Chain durch Cyber-Kriminelle sind heute an der Tagesordnung und generieren Unternehmen einen erheblichen Schaden. Die Service-Qualität eines Transport- und Logistikunternehmens zeichnet sich nicht nur durch den termingerechten Transport von Gütern in einer kurzen Lieferzeit bei geringen Kosten aus, wichtig ist dabei auch die Sicherheit der transportierten Waren. Das richtige Produkt sollte in der richtigen Menge und Qualität beim richtigen Empfänger ankommen. Hinsichtlich der Vertraulichkeit der Daten kann weiterhin die Notwendigkeit bestehen, dass der Empfänger oder der Typ eines Liefergutes nur von autorisiertem Personal ausgelesen werden darf. Transport- und Logistikdienstleister weisen deshalb die Waren mit einer eindeutigen Identifikationsnummer sowie einem eindeutigen Label aus.

Untersuchungen zeigen jedoch, dass IT-Sicherheitsvorfälle bei Speditionen, Lagerdienstleistern, Transporteuren und Verkehrsunternehmen in der Logistik stark zunehmen. Cyber-Kriminelle erlangen im Internet sehr einfach Zugang zur Transport- und Lieferverfolgung von Gütern. Angreifer können gezielt nach hochpreisigen Waren Ausschau halten und beispielsweise die Daten des Empfängers ändern. Der Auftraggeber erfährt meist überhaupt nichts oder erst von dem Diebstahl, wenn sich der richtige Kunde beschwert. Besonders häufig kommt der beschriebene Vorfall beim Transport von hochpreisigen Wirtschaftsgütern vor.

Mithilfe der ViPNet Security & Threat Intelligence Platform können wir die Sicherheit des Transports von Gütern jeder Art erhöhen und Ihnen eine Lösung für die sichere Lieferkennzeichnung ihrer Waren mit eindeutigen fälschungssicheren Codes zur Verfügung stellen.


Datensicherheit für Transport- und Logistikdienstleister

Cyber-Kriminelle können mit ViPNet geschützte Paketdaten nicht einsehen und manipulieren
  • Verschlüsselter Datenaustausch zwischen allen Personen und Unternehmen, die in den Lieferprozess eingebunden sind
  • Kein Zugriff auf Datenaustausch oder Lieferkennzeichnungen durch Dritte möglich
  • Keine Manipulation der Lieferdokumente möglich
  • Garantierte Vertrauenswürdigkeit der Lieferdaten (verschlüsselte Identifikationsnummern, Empfänger- und Absenderdaten)
  • Military-Grade Punkt-zu-Punkt Verschlüsselung (AES-256)
  • Sichere mobile Kommunikation inklusive verschlüsselter IP-Telefonie für Mitarbeiter von Lieferdiensten, Speditionen, Verkehrsunternehmen etc.
  • Verschlüsseltes Tracking von transportierten Gütern sowie Verfolgung von Transportfahrzeugen bzw. anderen Verkehrsmitteln
  • Threat Management, sofortige Benachrichtigung bei Änderung der Lieferdaten
  • Nahtlose Integration in bestehende Netzwerke

Ausgewähltes Kundenbeispiel

Mithilfe von ViPNet verschlüsseln wir den Datenaustausch in der Logistik
  • 'Digital Way Bill System' nutzt ein Eisenbahntransportunternehmen für den sicheren Austausch von Frachtdokumenten zwischen Logistkpartnern
  • Container-Tracking über GPS/ Mobilfunk/ WLAN
  • Geschätzter Container-Umschlag 1,5 Millionen Euro im Jahr
  • Transport über Schienennetz, Wasser und Straße
  • Transport verschiedenster Produkte wie Lebensmittel, Chemikalien, Fahrzeuge und Fahrzeugteile, Zellstoff und Papier, Metall, Holz, Maschinen und Anlagen